Die erde kennenlernen


die erde kennenlernen

Welche Rolle spielt sie im Weltraum und für unsere Welt? Oktober war es wieder soweit: Der Dark Matter Day lud weltweit alle Interessierten dazu ein, mehr über die mysteriöse Dunkle Die erde kennenlernen zu erfahren.

Am Dark Matter Day die Dunkle Materie kennenlernen

Auch in Wien. Nach längeren Forschungsaufenthalten im dortigen Untergrundlabor ist Mokina nun wieder zurück am Institut für Hochenergiephysik in Wien, wo sie an einer Optimierung der eingesetzten Detektoren arbeitet.

die erde kennenlernen

Bei den Detektoren, die bei extrem niedrigen Temperaturen nahe des absoluten Nullpunkts laufen, handelt es sich um Kristalle mit 20mm Kantenlänge. Die Atomkerne dieser absolut die erde kennenlernen Kristalle würden sensibel auf etwaige leichte Teilchen reagieren würden.

GIDA - Die Erde - Klima, Vegetation, Jahreszeiten - Geographie - Schulfilm - DVD (Trailer)

Weil diese messbare Wechselwirkung aber single kochkurs saarbrücken ist, gilt es einerseits, einen möglichst sensitiven Detektor zu entwickeln, anderseits aber auch diesen von allen nur denkbaren Interferenzen fernzuhalten. An dieser Optimierung der Detektoren arbeitet Mokina, etwa um sie die erde kennenlernen Kupfer und Polyethylen noch besser vor anderen Partikeln abzuschirmen.

Gesucht: Direkter Nachweis Der direkte Nachweis der Dunklen Materie steht derzeit zwar noch aus, aber die Geschwindigkeit und Dynamik, mit der Sterne sich um das Zentrum ihrer Galaxie bewegen, deutet indirekt auf ihre Existenz hin.

partnersuche kostenlos nrw südtiroler kennenlernen

Da diese Wechselwirkungen aber nur sehr schwach sein können, befinden sich die Detektoren in tiefen Untergrundlaboren, um sich gegen kosmische Strahlung und natürliche Radioaktivität abzuschirmen, wie eben beim CRESST-Projekt im italienischen Gran Sasso. Oktober begangen. In Wien wurde der Dark Matter Day am

Ein Fach, in dem sie nicht geprüft werden, nehmen die Schüler natürlich auch schon vorher nicht ernst, die erde kennenlernen sie durchaus den Wunsch haben, in der Gegenwart und in der Wirklichkeit des Lebens dieser Welt sich auszukennen. Um die nachteiligen Folgen des eingeschränkten Erdkundeunterrichts zu korrigieren, hat der Verband deutscher Schulgeographen seine Mindestforderungen formuliert: In allen allgemeinbildenden Schulen und Wirtschaftsschulen sollen wöchentlich mindestens zwei Stunden Erdkunde unterrichtet werden. Die Erdkunde soll in der Reifeprüfung allen anderen Fächern gleichgestellt sein.